Ausfallschutz - wenn der Fallschirm die Firma rettet - bitpiloten blog

Bei dem Bild hänge ich zwar an einem Gleitschirm, es soll aber deutlich machen, wie wichtig Technik ist, wenn man hoch hinaus will.

Gestern fiel der Hauptserver eines Kunden aus. Wir erhielten den Anruf, weil alles langsamer läuft als normalerweise.
Nach eingehender Prüfung war klar, der Hauptserver hat einen Fehler und muss runtergefahren und außer Betrieb genommen werden.

Alter Server als Ausfallschutz

Bei der Neuanschaffung vor 3 Jahren haben wir dem Kunden angeboten, seinen alten Server als Redundanzserver (hier sinnbildlich der Fallschirm) zu verwenden.
So konnten wir sämtliche Dienste innerhalb kurzer Zeit auf den zweiten Server übertragen und der Kunde wieder weiterarbeiten – na klar, nicht ganz so flott wie vorher, aber das ist zweitrangig da nur für kurze Zeit.

Nutzer alter Geräte ökologisch

Ökologisch ist es auch in meinen Augen sinnvoll Geräte auch außerhalb der 5-Jahresgarantie zu verwenden, gerade wenn es um das Zweitgerät, oder in diesem Fall, den Zweitserver geht.

Ausfallschutz – kein Glück, sondern Konzept

Die Ausfallrate von Server ist eher zu vernachlässigen, aber die Vorstellung, dass z.B. das Warenwirtschaftsprogramm nicht mehr läuft und die Firma stillsteht, kann verheerend sein.
Jeder Unternehmer hat sofort im Kopf, was das bedeutet und welche Kosten und Schäden hier anfallen können.
Dies ist bei jedem Unternehmen unterschiedlich und jeder Unternehmer hat hier andere Vorstellungen.

Seit Microsoft Server 2012 lassen sich Dienste hervorragend über mehrere Server verteilen und das im Vergleich zu Jahren davor für geringe Lizenzkosten.

Was bedeutet Beratung für mich?

“Den Kunden dazu befähigen intelligente Entscheidungen zu treffen.”

Deshalb beraten die bitpiloten jeden Unternehmer perspektivisch ohne Abkürzungen und Anglizismen auf Augenhöhe.

4Sterne-General Airforce bitpiloten
Ihr Stefan Juhnke


Für eine sichere Landung:

0231-43888884
kontakt@bitpiloten.de