Jabra Evolve2 85 Stereo getestet vom Telefonmann aus Dortmund

Als offizieller Jabra Partner in Dortmund konnten wir es uns nicht nehmen die neue Generation des Jabra Evolve2 85 zu testen. Getestet wurde von unserem 1. Offizier Stefan Juhnke, sehr kritisch und schon Jabra Evolve 80 erprobt, und Markus Roesenberger, dem Telefonmann, verwöhnt vom Sennheiser DW pro 30. Erhältlich ist das getestete Headset in zwei Farben, schwarz und weiß, sowie ohne und mit extra Ladestation. Im Lieferumfang ist direkt ein passendes Case für den Transport enthalten, sowie passende Klinke-Kabel und Adapter und ein USB-C Ladekabel. Der Bluetooth–Empfänger ist je nach Ausführung als USB-A oder USB-C Adapter. Weitere Besondeheiten: ANC – für ungestörtes Arbeiten, Busyligth, große 40-mm Lautsprecher, UC-zertifiziert, bis zu 37 Stunden Akkulaufzeit, Schnellladefunktion – in 15 Minuten 8 Stunden Akkulaufzeit.

blankblank

Jabra Evolve2 85 Stereo vs. Jabra Eolve 80

Stefan Juhnke mit Jabra Evolve2 85Jabra Evolve2 85 UC Black Angled with USB-C Dongle DBJabra Evolve 80Der Vergleich der beiden Headsets ist hier besonders interessant, da es sich bei beiden Modellen um geschlossene Headsets handelt, sogenannte “Over-Ear-Headsets”. Stefan Juhnke hatte so den direkten Vergleich bei beiden Headsets. Der große Vorteil des neuen Headset ist natürlich die Freiheit nicht mehr an ein Kabel gebunden zu sein. Durch die Verwendung von Bluetooth kann man auch zwei Geräte gleichzeitig koppeln, PC und Handy und zwischen den Gesprächen wechseln. Die Funktion des ANC (Activ-Noice-Cancelling) war gefühlt beim Jabra Evolve 80 besser, hier war die eignen Stimme besser zu hören. Beim Jabra Evolve 80 war die Bedienung über die Steuerung am Kabel intuitiver.

 

 

Jabra Evolve2 85 Stereo vs. Sennheiser DW pro 30

Telefonmann Markus Roesenberger mit Jabra Evolve2 85 HeadsetJabra Evolve2 85 UC Beige Angled Busylight with USB-C Dongle LBSennheiser DW 30 Headset Auf den Vergleich der beiden Headsets war Markus Roesenberger sehr gespannt. Das Sennheiser DW pro 30 ist ein DECT-Headset und die Reichweite ist hier sehr hoch. Die Möglichkeit das Headset über den Würfel an ein Telefon und mit dem PC zu verbinden war hier schon sehr gut. Der größte Unterschied ist hier die Bauart des Kopfhörer. Beim Sennheiser handelt es sich um ein “On-Ear-Headset” was natürlich Auswirkungen auf die Wahrnehmung der Außengeräusche hat.  Im Test stellt sich heraus das hier die Reichweite des Jabra Evolve2 85 über Bluetooth der DECT-Reichweite die Stirn bieten kann. Das koppeln der einzelnen Geräte war sehr einfach.

 

Dies waren nur kurz unsere Eindrücke. Einen alternativen Testbericht im IT-TECHBLOG geht ausführlicher auf die einzelnen Einsatzgebiete ein.

Bei Fragen rund um das Thema Headsets stehe ich gerne zur Verfügung. Erreichbar auch per Telefon unter 0231 – 43 88 88 84

Markus Roesenberger -We like to DO IT.