Die Sache mit dem blauen Licht von Bildschirmen -bitpiloten blog

Der Winter naht, wir sind im grauen Monat angelangt und die Nächte werden länger. Es beginnt die Zeit zusammen mit den Lieben auf dem Sofa zu kuscheln und Filme zu schauen. Viele in der Spätschicht kommen erst im Dunkeln nach Hause. Danach schauen sie sich auf dem Smartphone, Tablet oder Fernseher einen Film an oder lesen etwas. Ich habe sogar eine Zeit bis 22 Uhr vor einem Computer gearbeitet und kam spät nach Hause. Warum kommt da die Frage nach dem blauen Licht.

Wenn es mit dem Schlafen schwer wird.

Obwohl ich mehr über technische Aspekte schreibe, ist dies ein Thema welches mich aus persönlicher Erfahrung sehr lange begleitet hat. Denn die Zeit vor einem Bildschirm ist im Verlauf der letzten Jahre konstant gestiegen. Gerade in unserer Branche beansprucht die Bildschirmarbeit einen großen Teil unserer Zeit. So gab es durchaus Zeiten, wo ich so aufgedreht war, dass ich deswegen nicht schlafen konnte.

Der Einfluss von blauem Licht.

November - Dortmund bitpiloten

Was hat das mit einem Bildschirm auf sich? Dies ist recht simpel erklärt. Wir reagieren auf Licht und die Intensität die es besitzt. Dabei hat das Licht einen starken Einfluss auf unsere innere Uhr, welche uns einschlafen und aufwachen lässt. Gerade das oben genannte blaue Licht, mit einer Wellenlänge von 380 bis 490 Nanometer, hat einen großen Einfluss auf uns. Bildschirme und einige Lampenarten strahlen dieses Licht vermehrt aus und nehmen damit Einfluss auf unseren Schlafrhythmus. Sie kennen das. Sie haben ihre Lieblingssendung geschaut und morgen geht es früh raus. Aber der Schlaf lässt auf sich warten. Sie sind noch hellwach.

Was kann man machen?

Zu allererst muss ich auch noch etwas klarstellen. Das blaue Licht ist nichts Schlechtes. Der Mensch benötigt es am Tag um die notwendigen Leistungen zu erbringen und wach zu bleiben. Unsere innere Uhr orientiert sich an diesem Licht, welche die Sonne aktiv ausstrahlt. So wird der Mensch nach dem Sonnenaufgang wach und will nach Sonnenuntergang schlafen. Unser Rhythmus wird vom Licht bestimmt.

Nachtmodus Windows 10 bitpiloten Dortmund Die Sache mit dem blauen Licht

Aber nun zu den möglichen Lösungen. Viele Geräte mit einem Bildschirm bieten aktive Blaufilter an, welche sich erst ab einem bestimmten Zeitpunkt aktivieren. Sie filtern den Blaulichtanteil raus und verringern dns Anteil des ausgestrahlten Lichtes. Bei Windows gibt es seit einigen Updates eine Funktion, die sich Nachtmodus nennt und den Blaulichtanteil vom System aus reduziert. Auch viele Smartphones und Tablets haben so einen Modus.

Eine weitere Lösung, welche ich für meinen beruflichen Alltag gewählt habe, ist eine Brille mit einem Blaufilter. Dieser filtert den Blaulichtanteil aus dem wahrgenommen Blickfeld. Dabei wird die Farbwahrnehmung nicht eingeschränkt und am Ende des Tages ist man nicht so aufgekratzt.

Der Schlaf wird kommen

Unabhängig davon, ob Sie den Tag vorm Bildschirm verbringen oder nur einen kleinen Anteil am Tag davon haben. Wenn man den Grund für einen zu leichten oder unregelmäßigen Schlaf kennt, so kann man darauf reagieren.

Sollten Sie an Schlaflosigkeit leiden bitte ich Sie, dies nicht als die einzige Möglichkeit zu betrachten. Denn ein schlechter Schlafrhythmus kann mehrere Gründe haben. Lassen Sie sich dann von medizinischen Fachpersonal oder ihrem Hausarzt zu diesem Thema beraten.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen guten Schlaf und bleiben Sie gesund.

bitpiloten ausbildung Marc Grundmeyer

Marc Grundmeyer

I like to DO IT