Ein Netbook und ein Glas Cola - bitpiloten blog in Dortmund
Netbook linke Seite

Hallo. Der Marc hier aus dem Urlaub. Trotz aller Erholung und mal nicht vor Bildschirm sitzend, ist mir ein kleiner IT-Fall im Freundeskreis vor die Füße gefallen. Ich denke, die Überschrift beschreibt schon grob, worum es sich handelt. Ein Bekannter hat auf seinem Netbook ein Glas Cola verschüttet und das hat dem Gerät den Rest gegeben. Zum Glück waren Daten auf einer externen Festplatte gesichert und sind nicht verloren. Aber das Ganze hatte aber auch einen positiven Nebeneffekt für den heutigen Blogeintrag. So haben wir das Gerät geöffnet und wir konnten mit Hilfe der Farbe der Limonade sehen, wie sich alles im Gerät verteilt hat.

Das innere des Netbooks

Netbook rechte Seite

Dafür können wir über die vorhandenen Flüssigkeitsflecken sehen welchen Weg sich die Cola in das Gerät gebahnt hat. In dem Falle dringt die Cola über die Befestigung der Tastatur ins Gehäuse ein und hat sich auf dem Boden des Gerätes angesammelt. So sehen wir bei den Lautsprechern Reste von dem Zuckercouleur der Cola und auch, dass das Gerät auch eine längere Zeit stand, bevor es geöffnet wurde.

Gleichzeitig sieht man auch die Korrosion der USB-Ports im Netbook. Der Grund für diesen schnellen Beginn der Korrosion lässt sich aus der Zusammensetzung der Cola herleiten. So nutzt man auch Süßungsmittel wie Phosphorsäure und diese greift auch in geringen Mengen die Metallbestandteile des Gerätes an.  Auch der Zucker hat Einfluss auf der Verteilung der Flüssigkeit und ermöglicht es uns die genauen Sammelpunkte der Flüssigkeiten zu erkennen. So lagerte sich ein großer Bestanteil der Flüssigkeit an den Seiten des Netbooks ab.

Das Ende vom Netbook

Das Netbook wollte der Bekannte dann nicht mehr in Reparatur geben, da es mehr als 5 Jahre alt und ein günstiger Einkauf war. Am Ende bleibt uns nur eine Erkenntnis. Wir müssen trotz aller Gewohnheiten und Sicherheiten darauf achten, was wir mit Flüssigkeiten in der Nähe unserer Geräte machen. Ein Glas ist schnell umgestoßen und dann haben wir das Malheur. Sollte Ihnen das auch passieren empfehlen wir folgende Schritte. Ziehen Sie das Stromkabel aus dem Gerät, wenn es angeschlossen ist. Wenn das Gerät noch läuft. Das System ausschalten und wenn möglich den Akku entfernen. Danach bitte ich Sie bei uns einen Termin zu machen, damit wir in der Werkstatt ihr Gerät reinigen und prüfen können. Dadurch kann man weitere Schäden finden und auch ausschließen.

bitpiloten ausbildung Marc Grundmeyer

Marc Grundmeyer – I like to DO IT!